Tag der offenen Tür im Shell-Autohof Kappel-Grafenhausen:

Information, Genuss und das ultimative Formel-1-Feeling

Neue und moderne Ausstattung, Umwelt- und Klimaschutz im Fokus, vielfältige Angebote für Urlauber, Geschäftsreisende, Pendler und LKW-Fahrer: Der unlängst wiedereröffnete Shell-Autohof Kappel-Grafenhausen beweist, dass eine Rastanlage weit mehr sein kann als nur Tankstelle, Etappenziel oder Pausen-Ort. Bei einem Tag der offenen Tür am 11. September 2011 (11:00 bis 18:00 Uhr) kann sich die Öffentlichkeit von den zahlreichen Vorzügen der 2,5-Millionen-Euro-Investition direkt an der A5 überzeugen.


Einer der Höhepunkte zum Tag der offenen Tür wird die Ausstellung eines Original-Formel-1-Rennwagens sein. Der Ferrari bildet zudem den perfekten Rahmen für das am gleichen Tag stattfindende Formel-1-Rennen: "Unsere Gäste können beim Grand Prix von Monza mitfiebern. Wir werden das Rennen ab ca. 13:30 Uhr auf Großbildschirm übertragen", betont Karl-Heinz Schneider, Rasthof-Betreiber und Geschäftsführer der K.-H. Schneider GmbH.

 Wer hingegen ganz neue Erfahrungen in Sachen automobiler Zukunft sammeln will, kann auf einer Probefahrt Fahrleistung und -gefühl eines E-Smarts testen. Die umweltfreundlichen Elektrofahrzeuge sind eine weitere Investition der K.-H. Schneider GmbH in Klimaschutz und Nachhaltigkeit. So betreibt Schneider den gesamten Shell-Autohof dank Wärmepumpe und Solaranlage weitgehend CO2-neutral. In Zusammenarbeit mit der EnBW wird hier im Südwesten auch eine der ersten Elektrotankstellen direkt an einer Autobahn präsentiert.

 Anlässlich von Eröffnungsfeier und -woche wird im Bistro des Autohofs ein Rabatt von 20% bis zum 17. September 2011 gewährt. Auch die Autowäsche wird ab dem Tag der offenen Tür bis zum 17. September 2011 zum halben Preis angeboten. Gewinnspiele, kulinarische Genüsse und viele weitere Aktionen vervollständigen das große Ereignis.

25 Jahre Shell-Autohof Kappel-Grafenhausen: Neustart mit Qualitätsanspruch.

Der ursprüngliche Autohof bestand in Kappel-Grafenhausen seit 1986. "Passend zum diesjährigen 25-jährigen Jubiläum haben wir in einer Bauzeit von rund sechs Monaten den Neubau gemeistert", so Maik-Thorsten und Dirk-Jens Schneider, Söhne des Firmengründers und somit die zweite Generation in der Geschäftsführung des Familienunternehmens.

 Im neuen Autohof mit seiner zeitgemäßen Architektur finden sich eine großzügig geplante Tankstelle sowie eine PKW-Waschanlage, die selbst für Hochraum-Kombis geeignet ist. Moderne Technik sorgt für eine lackfreundliche und dank der Wasseraufbereitungsanlage ebenfalls umweltfreundliche Autopflege. Karl-Heinz Schneider verweist außerdem auf den gerade für Urlauber und Berufskraftfahrer so wichtigen Sanitär-Bereich, der hinsichtlich Komfort, Sauberkeit und Hygiene neue Maßstäbe setzt.

 Der Shop-Bereich bietet ein gewohnt vielseitiges Sortiment. Das angegliederte Bistro, schon immer ein beliebter Trucker-Treff, besitzt nun zusätzlich zu den attraktiv gestalteten Räumlichkeiten einen hellen und freundlichen Außenbereich. Ergänzend zum hochwertigen Speisenangebot wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet serviert.

Für die Umwelt

Traditionell engagiert im Umweltschutz: Mit seiner Windkraftanlage verfügt der Europa-Park-Rasthof über ein weithin sichtbares Markenzeichen, das zugleich 220 Drei-Personen-Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen kann.

Dort liefert zudem eine Photovoltaik-Anlage saubere Solarenergie. Zudem verfügt der Europa-Park-Rasthof über eine Erdgastankstelle. Bereits seit 2003 wird in der modernen PKW- und LKW-Waschanlage durch Wasser- aufbereitung das Trinkwasser geschont.

weiterlesen

Aktuelles

An die zuständigen Personen der Behörden und des Verkehrsministeriums Betreff: Stellplatznot für LKWs Sehr geehrte Damen und Herren, ich betreibe seit über 30 Jahren zwei Autohöfe an der A5 – Nähe Schweizer Grenze und Frankreich – und stelle LKW…